Eine Frage des Wetters: Heiraten mit oder ohne Jacke?

Die meisten Bräute möchten ihr Kleid gern ohne was drüber tragen. Doch wird das Wetter dieses Vorhaben unterstützen? Seit einigen Jahren ist das Wetter wechselhaft wie die Stimmung meiner Schwiegermutter. Ich möchte jetzt niemanden Angst machen, es gibt auch nette Schwiegermütter. Also der Mai kann schon sehr sonnig sein, wiederum auch nicht der komplette Monat, vielleicht nur alle Wochentage. Dann kann der Juni wieder total verregnet sein, einfach unvorhersehbar.

Modeshooting Strickmode, Accessoires und Hochzeitskleider für Bee Mohr

Gehen Sie lieber auf Nummer sicher und schauen Sie sich nach einer Jacke oder Stola um. Auch hier ist das Angebot groß; von Satinjacke über Spitzenjacke bis zur gestrickten Jacke á la Kate: Sie haben die Wahl. Ich persönlich mag weder das erste noch das zweite. Gestrickte Jacken sind für mich die ideale Kombination zu einem Brautkleid. Die weiche Ergänzung bringt Romantik ins Spiel, zudem passen sich die Jacken gut an die Körperform an. Bolerojacken gibt es in den verschiedensten Schnitten, als kurzen Bolero, so dass das Kleid fast komplett zu sehen ist und die Braut dennoch etwas Wärmendes trägt oder die längeren Varianten, die man je nach Bedarf mit Kordeln oder auch Knöpfen schließen kann.

braut-bolero-hochzeit

Falls Sie sich in eine Strickjacke verlieben, achten Sie unbedingt auf das Material. Es sollte hautverträglich und weich sein und möglichst ohne Kunststoffe wie Polyacryl auskommen.  Hautfreundlich und eine elegante Kombination sind Kaschmir oder Baby Alpaka. Wird die Wolle aus einem Handstrickgarn verstrickt, dann ist sie noch weicher und Sie können sicher sein, ein edles und wärmendes Jäckchen zu ihrer Hochzeit zu tragen. Ein Strickjacke identifiziert man nicht sofort als Brautjacke, das heißt sie können die Jacke auch später wieder tragen und in Erinnerungen schwelgen.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Auswahl ihres Braut-Outfits ihre Bee Mohr.

Das könnte Dich auch interessieren …